Nachrichtenvorlieben vielseitig

Eine repräsentative Studie im Auftrag der Onlineagentur wegewerk befasste sich mit dem Thema der beliebtesten Nachrichtenseiten im Internet. Befragten wurden 1000 Bundesbürger (ab dem 18. Lebensjahr).

Dabei wurden zahlreiche Vergleiche angestellt die sich unter anderem an folgenden Kriterien orientierten:

  • Altersgruppen
  • Bundesländer
  • Schulabschlüsse

Da ein Text über diese Punkte für den Leser unter Umständen allzu ermüdend wäre, hier nun einige Ergebnisse, ebenfalls in Stichpunkteform. Die vollständige Studie auf der Webseite von Wegewerk steht dort zum Download bereit (allerdings sind hierzu persönliche Daten vonnöten):

  • lediglich die Altersgruppe der 45-59 jährigen bevorzugte T-Online bei politischen Themen, in den übrigen Altersklassen dominiert Spiegel Online
  • die alten und neuen Bundesländer differieren ebenfalls. Während in ersteren jeweils Spiegel Online, Google, und T-Online die Beliebtheitsskala anführen, sind es in den neuen Bundesländern T-Online, Google und N24
  • Personen mit Hauptschulabschlüssen scheinen die Benutzung von T-Online zu bevorzugen (22%), für Personen mit Hochschulreife ist Spiegel Online die erste Wahl.

Kommentare sind geschlossen.