Chinas Googledomainprobleme

Bejubelt als trickreicher Vorreiter der unzensierten Information hat Google nun einen Rückzieher gemacht und sich chinesischen Drohungen gebeugt – aber dabei erneut getrickst.

Zuvor hatte Google gegen die Zensur in der Volksrepublik China protestiert und gedroht, sich notfalls vom chinesischen Markt zurückzuziehen. Als Alternative hatte sich dann die Umleitung auf die Hongkong Domain der Suchmaschine ergeben.

Jetzt macht China Druck und droht, die Geschäftslizenz welche für Unternehmen in China benötigt wird und am morgigen Tag ausläuft, nicht weiter zu verlängern, wenn der Suchmaschinenanbieter weiter auf der Umleitung nach Hongkong besteht.

Als Reaktion wird die automatische Umleitung auf Google.hk zwar beendet werden, dem Besucher von Google.cn werde jedoch eine Landing Page geboten auf der sich dann ein Link auf die Hongkong-Domain findet.

Kommentare sind geschlossen.