Deutsche Passwortmüdigkeit

Die BITKOM hat in einer neuen Forsa-Umfrage rund 1000 Internetnutzer ab 14 Jahre zum Umgang mit Passwörtern befragen lassen und die Ergebnisse zusammengefasst.

An dieser Stelle werden der Übersichtlichkeit wegen nur die reinen Zahlen genannt, mehr Informationen gibt es in der Pressemeldung auf der Bitkom-Webseite zur Passwort-Umfrage in Deutschland. Dort steht auch eine PDF-Datei mit dem Inhalt der Pressemeldung zur Verfügung.

Neben der Erstellung sicherer Passwörter ist der Wechsel derselben die wichtigste Maßnahme um den Schutz durch diese zu erhalten. Doch leider sind die deutschen Internetnutzer dabei alles andere als konsequent:

  • 41% ändern es nie
  • 11% ändern es jährlich
  • 9% ändern es quartalsweise,
  • 8% ändern es alle paar Jahre
  • 7% ändern es monatlich
  • 6% ändern es halbjährlich

Jeder Hundertste gab an, er würde sein Passwort wöchentlich wechseln.

Dabei lassen sich zum einen geschlechtsspezifische Unterschiede feststellen die sich wie folgt zusammenfassen lassen: Frauen sind unvorsichtiger als Männer

  • 45% der Frauen wechseln ihr Passwort nie (Männer 38%)
  • 12% der Frauen wechseln ihr Passwort quartalsweise (Männer 24%)

Zum anderen gibt es auch altersabhängige Unterschiede bei der sicheren Verwendung von Passwörtern.

  • 27% der Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis 29 Jahre ändern ihre Passwörter zumindest quartalsweise
  • 4% der Senioren über 60 Jahre ändern pro Quartal die Passwörter

Detailliere Informationen bietet wie eingangs gesagt die Webseite der Bitkom.

Kommentare sind geschlossen.