Neuer MSN in Planung

AOL hat seinen Instant Messaging-Dienst ICQ verkauft und Google versucht mit Google Wave vermutlich eine Art Network-Media-Twitter-Messenger zu schaffen.

Nun erfolgte mit der Ankündigung einer Beta-Version für den Windows Live Messenger (den meisten Benutzern meist einfach als “MSN” bekannt) auch eine Neuerung aus dem Hause Microsoft.

In der Beta-Version sollen sich dann auch entsprechend viele Elemente des Social Networking finden – so werden etwa die Änderung und Veröffentlichung von Meldungen, Nachrichten und Bildmaterial von Freunden und Kontakten nachvollziehbar sein.

Bereits jetzt ist die Unterstützung von Facebook und MySpace ebenso gesichert, wie einiger der im deutschen Sprachraum prominenten Dienste, wie Lokalisten und den verschiedenen VZ-Ablegern. An Media-Angeboten sollen zunächst das Videoportal YouTube, der Fotodienst Flickr und der videodient Sevenload unterstützt werden.

Wie die Benutzer diese wahre Flut an Möglichkeiten – inklusive etwa HD-Videochats – wahrnehmen werden, oder ob die Rückkehr zu klassischen Messengerstrukturen gefordert wird, kann sicher nicht mit erscheinen der Beta-Version geklärt werden.

Die Ankündigung erfolgte durch Steve Ballmer bei seinem Besuch in San Paulo (Brasilien), man darf also gespannt sein, wie sich der “neue MSN” entwickelt und rezipiert wird.

Kommentare sind geschlossen.