Google Maps 3D Earth View

Eigentlich erschien es schon immer recht nahe liegend die beiden Dienste zu kombinieren, nun hat sich auch Google dazu durchgerungen, die Möglichkeiten von Google Maps und Google Earth miteinander zu verbinden.

Die Funktion nennt sich nun sinnigerweise “Earth View” und ergänzt damit den Kartendienst.

Für den Benutzer von Google Maps stellt sich es zunächst einmal so dar, dass Maps eine zusätzliche Schaltfläche verpasst bekommt. Als Ansichten sind nicht mehr nur “Karte” und “Satellit” wählbar, vielmehr findet sich dort nun auch der Menüpunkt “Earth“.

Um in den Genuss der neuen “Earth View“-Funktion zu kommen, bedarf es allerdings des bekannten “Google-Earth-Plugins” für den Browser, das bislang nur für Windows und Mac OS verfügbar ist.

Einmal installiert ermöglicht es dem Nutzer des Kartendienstes die charakteristischen 3D-Ansichten von Landschaften und Sehenswürdigkeiten zu genießen, wie man sie bereits von Google Earth gewohnt ist.

Prädikat: sehenswert, ob Earth View einen Mehrwert für Google Maps bietet ist vermutlich Ansichtssache.

Kommentare sind geschlossen.