YouTube mit Altbrowsersperre ab März

YouTube will ab sofort Nutzer durch einen Warnhinweis zur Aktualisierung ihres Browsers bewegen. Das geschieht jedoch nicht, um die Sicherheit der YouTube-Nutzer zu erhöhen. Vielmehr stellt das Videoportal zum 13. März 2010 die Unterstützung für ältere Browsertypen ein.

Dabei handelt es sich um Versionen des Microsoft Internet Explorer vor IE 7, den Mozilla Firefox unterhalb der Version 3.0, sowie Versionen des Google Chrome vor 4.0 und Apple Safari vor 3.0 Anwender die YouTube mit älteren Browsern aufrufen, erhalten den oben genannten Warnhinweis.

Zwar ist das Abspielen von Videos auch mit diesen weiterhin möglich, allerdings kann es aufgrund der Weiterentwicklung bei anderen Funktionen im Angebot von YouTube Probleme geben. Praktischerweise werden dem Benutzer aber auch gleich die aktuellsten Versionen der oben genannten Browser zum Download präsentiert.

Kommentare sind geschlossen.