Deutschlands bekanntestes Business Netzwerk ist Xing

Vom momentan weltweit größten Business-Network LinkedIn haben die meisten deutschen Internetnutzer trotz der deutschen Version des Angebots bestenfalls gehört, denn nach wie vor ist Xing auch unter Führungskräften das hierzulande bekannteste geschäftliche Online-Netzwerk.

Zu diesem Schluss kommt jedenfalls die aktuelle und repräsentative Forsa-Umfrage in deren Rahmen 1000 deutsche Fach- und Führungskräfte zu Bekanntheit und Nutzung befragt wurden.

Waren es im Jahr zuvor noch 30 Prozent gewesen, so ist die Marktbekanntheit von Xing nun auf 34 Prozent gestiegen, so dass statistisch jeder dritten Führungskraft die Existenz des Netzwerks bekannt ist.

In der Umfrage werden auch weitere Punkte wie Altersdurchschnitt und Einkommen der Personengruppen denen Xing bekannt ist ausgewertet, so dass man nicht nur mehr über die Popularität des Anbieters erfährt, sondern bereits auch Nutzergruppen einkreisen kann.

Fast alle der befragten Personen, nämlich immerhin 72 Prozent hielten die Online-Reputation und die Pflege des guten Rufs im Netz für wichtig. Aus diesem Grund sind die Fachkräfte anders als mancher Privatanwender nicht auf einen bewussten Datenexihibitionismus aus. Tatsächlich gab eine überwältigende Mehrheit von 79 Prozent der befragten an, eine klare Trennung von Beruf und Privatleben sei wichtig, um Geschäftskontakten nicht zu viel Einblick zu gewähren.

Allerdings werden Dienste wie der Reputation Defender wohl auch in Zukunft genug damit zu tun haben im Auftrag von verschiedenen Personengruppen Domains und Webseiten nach möglicherweise unliebsamen zu durchsuchen – haben doch 37 Prozent der Befragten trotz des vorhandenen Wissens, noch nie selbst Informationen über sich selbst im Netz kontrolliert.

Kommentare sind geschlossen.