Microsoft mit WUDT im Bauch

Peinlich für Microsoft. Nicht allein, dass ein USB/DVD Download Tool für Windows 7 unabsichtlich die Bedingungen der GPL verletzte, da entsprechender Quellcode implementiert worden war und das Unternehmen nach einer entsprechenden Prüfung gezwungen war, das hauseigene Tool ebenfalls unter der GPL anzubieten – nun verzögert sich die Veröffentlichung des Programms auch noch.

Ursache hierfür sei laut Peter Galli, Open Source Community Manager des Unternehmens, dass noch einige Tests durchgeführt werden müssten, wodurch sich die Wartezeit weiter verlängert. Ursprünglich hätte das Programm bereits im Laufe der vergangenen Woche erscheinen sollen.

Kommentare sind geschlossen.