YouTube und GEMA

YouTube und GEMA haben nach wie vor keine Einigung in dem Streit um die Bezahlung von Musikvideos erreichen können. Hatte der ursprüngliche Plan beider Streitparteien bislang darin bestanden, die rechtlichen Fragen bis Ende Oktober geklärt zu haben, so verlängern sich die Verhandlungen nun auf unbestimmte Zeit.

Die Gesprächen seien jedoch insgesamt konstruktiv gewesen, als eines der ersten Resultate war es bereits zu einem Treffen zwischen GEMA-Chef Harald Heker und Google-Europachef Philipp Schindler gekommen.

Kommentare sind geschlossen.